Lesen Beschriftung NRC-Teams im Adra IDP Centre in Damaskus reagieren auf den massiven Zustrom an Binnenvertriebenen aus Ost-Ghouta. Der Zustrom begann plötzlich und es waren viele Kinder, zusammen mit Frauen, Männern, Jugendlichen und älteren Menschen. Foto: NRC

NRC in Syrien

Veröffentlicht 14. Mrz 2018|Bearbeitet 17. Dez 2018
NRC ist eine der wenigen Organisationen, die in Syrien aktiv sind. Während heftige Konflikte toben, leisten wir den Menschen Nothilfe, Übergangs- und längerfristige Hilfe.

Die humanitäre Lage

Nach acht Jahren Krieg in Syrien ist der Bedarf nach humanitärer Hilfe überwältigend. 13 Millionen Menschen brauchen humanitäre Unterstützung.

In Syrien leben derzeit 6,2 Millionen Binnenvertriebene. 2,1 Millionen Kinder gehen derzeit nicht zur Schule, jede vierte Schule ist stark beschädigt oder gar zerstört worden. Viele Ämter und zivile Einrichtungen wurden ebenfalls zerstört, was beispielsweise den Zugang zu behördlichen Dokumenten erschwert.

2018 kam es zu erheblichen Veränderungen in der territorialen Kontrolle. Die Mehrheit der Vertriebenen ist derzeit auf die Unterstützung von Agenturen in Damaskus angewiesen. Viele leben in beschädigten Gebäuden und haben nur begrenzten Zugang zu Grundversorgungsleistungen. Der Nordosten und der Nordwesten Syriens sind nach wie vor von Unsicherheit geprägt. Das Abkommen zwischen Russland und der Türkei in Idlib ist instabil und die Aussichten auf einen Rückzug der USA im Jahr 2019 geben Anlass zur Sorge über die Zukunft des humanitären Zugangs.

NRC bestätigt, dass viele Teile Syriens mittlerweile ein größeres Maß an Stabilität erreicht haben und dass die meisten Menschen zurückkehren und ihr Leben wieder aufbauen wollen. Viele der vorherrschenden Bedingungen, die die Menschen zur Flucht veranlasst haben, bestehen jedoch weiterhin. Die internationale Gemeinschaft kann dazu beitragen, dass die Bedingungen für eine Rückkehr angemessen erfüllt werden.

Der Einsatz des NRC


Wir sind eine der wenigen humanitären Organisationen, die in ganz Syrien im Einsatz ist. Angesichts der massiven Konflikte unterstützen wir Menschen, die auf Nothilfe angewiesen sind, ebenso wie diejenigen, die mittel- oder längerfristige Hilfe benötigen.

Wir vertreten die Interessen der Menschen in Syrien, um ihnen Zugang zu humanitärer Hilfe zu ermöglichen. Wir sprechen uns gegen unsicheres und verfrühtes Zurückkehren nach und innerhalb Syriens aus und arbeiten daran, diese zu verhindern, um nicht noch mehr Menschenleben zu gefährden. Wir setzen uns für mehr internationale humanitäre Hilfe ein, um das Leid der syrischen Bevölkerung zu mildern.

Für weitere Informationen über unsere Arbeit, besuchen Sie bitte unsere internationale Webseite.

NRC Syrien ist dankbar für die großzügige Unterstützung durch unsere Geber

Norwegisches Außenministerium (NMFA)

Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland (AA)

Schweizer Agentur für Entwicklung und Zusammenarbeit (SDC)

Kinderhilfswerk der vereinten Nationen (UNICEF)

Europäische Gemeinschaft (DG ECHO, DG NEAR)

US-Amt für ausländische Katastrophenhilfe (OFDA)

Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR)

Schwedische Behörde für internationale Entwicklungszusammenarbeit (Sida)

Behörde der Vereinigten Staaten für internationale Entwicklung (USAID)

Telethon